VedaVital Institut für Ayurveda, Yoga & Energiearbeit GmbH

Weiterbildungen

Ayurveda und Yoga Weiterbildungen

Die Kunst des Pulslesens mit Sascha und Rebecca Kriese

"Das Ziel unseres 3teiigen "nadi vigyan" Workshop ist profundes Ayurvedisches Wissen zu teilen, inspirierende Erfahrungen zu schaffen und praktische Fertigkeiten zu vermitteln. Die TeilnehmerInnen sollen befähigt werden, ihre eigenen Ayurveda-Praktiken mit mehr Begeisterung, Vertrauen, persönlicher Zufriedenheit sowie Therapieerfolg weiter zu entwickeln."

Termine 2017:
Teil 1: 25.-26. März 2017, Sa. und So., 9 - 18:00
Teil 2: 19.-21. Mai 2017, Fr. - So. von 9 - 18:00
Teil 3: 29.09.-1.Okt. 2017, Fr. - So. von 9 - 18:00

Ayurveda-Workshop mit Sascha & Rebecca Kriese

“Die Kunst und Wissenschaft des Pulslesens”

Verglichen mit anderen ayurvedischen Fachbereichen gibt es über Nadi Vigyan (die Kunst und Wissenschaft des Pulslesens) relativ wenig Textinformationen. In Indien existieren jedoch immer noch authentische Nadi-Linien, die die traditionelle Praxis des ayurvedischen Pulslesens durch die klassische Weitergabe von Meister zu Schüler lebendig gehalten haben.

Dieser Workshop gibt eine Einführung in die grundlegenden Konzepte und Prinzipien der Siddhaved-Linie, in der das Pulslesen nicht nur als diagnostische Technik, sondern auch als eine Möglichkeit zum „Eintreten ins Herz“ von Patienten angewandt wird, um damit vertrauensvolle therapeutische Beziehungen sowie kraftvolle Erfahrungen von Transformation zu schaffen.

Eine gute Kenntniss von ayurvedischem Basiswissen ist die Voraussetzung für das Erlernen von Pulslesen, doch der Grundsatz der Siddhaved-Linie ist: „Wissen ist nicht Tun; Tun ist Tun“. In Übereinstimmung mit diesem Motto beinhalten die drei Seminarteile neben der nötigen Theorie viel praktisches Üben und spezifische Prozessarbeit, um Fokus und Sensitivität zu verbessern und allen TeilnehmerInnen zu ermöglichen, das Erlernte sofort in der eigenen Praxis anzuwenden.

Der 1. Teil des Workshops beinhaltet:

  • Die Grundlagen des Pulslesens der Siddhaved-Linie
  • Technische Aspekte und die 3 Dimensionen des Pulslesens
  • Basis-Pulsbilder: Vata, Pitta, Kapha, Ama, Heat, Bhej und Swell
  • Einblicke in die kommunikativen und therapeutischen Aspekte des Pulslesens
  • Marma-Techniken für erhöhte Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Fokus
  • Ayurvedische Richtlinien für eine gesunde Ernährung im 21. Jahrhundert

Am 2. Wochenende wird das bereits Erlernte vertieft und mit zusätzlichen Pulsbildern und Marma-Techniken erweitert. Dabei geht es hauptsächlich darum, neue Dimensionen des Pulslesens kennenzulernen und an sich selbst zu erfahren. Im Vordergrund stehen hierbei die ‚Herzberührung’ und eine effektive Kommunikation mit Klienten. Neben dem eingehenden Betrachten von Grundkonzepten beinhaltet dieser Teil ausführliches Marma-Training, praktische Partner-Übungen sowie intensive Prozess- und Gruppenarbeit.

Der 2. Teil des Workshops beinhaltet:

  • Weitere Basis-Pulsbilder und deren klinische Relevanz
  • Einführung in die Marma-Therapie der Siddhaved-Linie
  • Marma-Techniken für klärungsorientierte Transformationsarbeit
  • Praktisches Training des Pechoti-Marmas
  • Knowing, Doing, Being – Das eigene Sein im therapeutischen Kontext
  • Ayurvedisches Heilfasten (10-Tage Reinigungsprogramm)

Am 3. Wochenende werden fortgeschrittene Pulsbilder vermittelt und häufig auftretende Krankheitsbilder aus ganzheitlicher Sicht betrachtet. Die begonnene Auseinandersetzung mit der eigenen Wahrnehmung wird in weiteren Übungen und Prozessen vertieft. Im Vordergrund des Wochenendes steht diesmal die kreative Transformationsarbeit – sowohl für die persönliche Weiterentwicklung als auch im therapeutischen Kontext mit Klienten und Patienten.

Der 3. Teil des Workshops beinhaltet:

  • Fortgeschrittene, klinisch relevante Pulsbilder
  • Angewandte ayurvedische Pathophysiologie
  • Die Gesundheit der Frau – Ayurvedische und ganzheitliche Ansätze
  • Marma-Techniken für kreative Transformationsarbeit
  • Panchakarma im Kontext von Klärung & Kreation
  • Siddhaved-Richtlinien für eine erfolgreiche Pulslesepraxis
  • Weiterbildungsmöglichkeiten in der Siddhaved-Linie

Termine 2017:
Teil 1:   25.-26. März 2017, Sa. und So. von 9 - 18:00
Teil 2:   19.-21. Mai 2017, Fr. - So. von 9 - 18:00
Teil 3:   29.09.-1.Okt. 2017, Fr. - So. von 9 - 18:00

Kosten:
€ 980,- für alle 3 aufeinander aufbauenden Workshops
€ 784,- für SchülerInnen vom VedaVital

Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte unter 01 890 40 50 oder office@vedavital.at

Download

Subtile Energien bei der Massage

Wochenend-Workshop mit Robert Henderson

Nächster Termin: 2017!

http://www.roberthenderson.info

Robert Henderson, gebürtiger Ire, kommt ursprünglich aus dem Nuad und hat sich viel mit subtilen Energien beschäftigt.

In seinem Workshop bringt er sehr achtsam die Aufmerksamkeit aufs Spüren und vermittelt mehr Verständnis für Zusammenhänge von Körper und Emotionen.
Der Workshop ist für alle, die mit Ayurveda arbeiten oder mit einer anderen Art der Körperarbeit, sehr zu empfehlen.

Der Workshop hat 2 Hauptziele:
Der Teilnehmer, die Teilnehmerin lernt die subtilen Körperenergien wahrzunehmen, zu interpretieren und zu verstehen. 

Der Workshop zeigt auf, wie Emotionen und subtile Körperenergien die physischen Konditionen des Körpers beeinflussen und wie gewisse physikalische Konditionen, die sich im Körper z.B. durch Rückenschmerzen, verspannte Schultern, eingeschränkte Hüftöffnung oder enge rückseitige Oberschenkelmuskulatur zeigen, mit Emotion und Energien in Beziehung stehen.

Der Workshop ist für SchülerInnen gleichzeitig auch eine Möglichkeit zu erfahren, wie sich ihre eigene subtile Körperenergie anfühlt. Im Besonderen die Energie der Pranamaya Kosha und den Chakras.
 
Kurs: 11. - 13.3.2016 (Fr. 16:30h - 20:30h / Sa. 9h - 18h / So. 9h - 18h)
Kosten: 320.- (290.- für VedaVital SchülerInnen)
Lehrer: Robert Henderson, www.roberthenderson.info
Info: Der Workshop findet in Englisch statt, es gibt die Möglichkeit einer deutschen Übersetzung.

Download

Ayurvedic Marma Prana Point System

Marma-Wochenende im Veda Vital

Joseph Rubin praktiziert seit über 20 Jahren Ayurveda in Amerika und Indien, er war lange Zeit Schüler von Vasant Lad.

In diesem 2teiligen Workshop vermittelt er das jahrtausende alte Wissen der Marmalehre, dass das Ziel hat, für sich selbst und andere Gesundheit und Ausgeglichenheit im Leben zu finden.

NEUE Termine:  22.-24. April und 20.-22. Mai 2016

Prana Energy Acupressure System - Uses in massage, therapy and Yoga

Die Marmapunkte sind die Mutter aller Pressure-Punkt-Systeme im Ayurveda.

Diese Punkte sind Orte, an denen über die Oberfläche unseres Körpers auf unsere Lebenskraft zugegriffen werden kann. Sie sind der direkte Weg um auf dieser bioenergetischen Prana Lebenskraft, die Master-Kraft in uns, zu arbeiten.

Diese Prana Energie-Punkte können für alle Arten von Ungleichgewicht unserer Gesundheit verwendet werden, von kleinen bis zu großen Problemen.

An diesen zwei Wochenenden werden wir die vielen Möglichkeiten, wie Marma Punkte verwendet werden, erforschen.

Dieser Kurs ist für Ayurveda-Praktizierende geeignet und für alle, die in einer Art von Heilmethode oder Energetik tätig sind.

Themen dieses Workshops:

  • Besprechung ayurvedischer Prinzipien, Anatomie und feinstofflicher Körper
  • Einführung in die Marma-Lehre, Geschichte, Klassifikationen, Funktionen
  • 117 Marma Punkte - Standorte und Aktionen
  • Auseinandersetzung mit den subtilen Techniken bei der Arbeit mit Marma
  • Meditative Bewusstheit, Meditation, Energieausgleichende Übungen, Pranayama, Mantra
  • Arbeiten mit Marma-Punkten, Massagetechniken
  • Prana - ausgleichende und stabilisierende Behandlungen
  • komplette Marma-Behandlung - inklusive Wirbelsäulen-Aktivierungssequenz

Der Unterricht ist auf Englisch, mit Übersetzung nach Bedarf.

Es ist ein praxisorientierter Workshop mit Theoriesequenzen.

Umfangreiche Kursunterlagen sind inklusive.

Termine:
22.-24. April und 20.-22. Mai 2016
Fr 16:30 - 20:30, Sa und -So  9:00-18:00

Kosten:
€ 625,- inkl. umfangreicher Skripten
(€ 560,- für VedaVital-SchülerInnen)
Ein Wochenende € 315,-/€ 280,-

Anmeldung: VedaVital – Tel.: 01 - 890 40 50, Mail: office@vedavital.at

Download

ICH-MARKE LEBEN

 „Vor mir liegt der druckfrische, 76-seitige "YOGA-Guide"... mit rund 2.500 Einträgen über sehr ähnliche Angebote... Wo ist das Besondere? Außergewöhnliche? Für mich als Kunden Passende? - Sehnsucht nach MARKantem macht sich breit...“

Die Marke ist das Kapital jedes Unternehmens, ob klein oder groß. Diese mittlerweile unbestrittene Managementerkenntnis, belegt durch wachsende Milliardenwerte von Apple, Google und Red Bull, setzt sich auch im persönlichen Bereich durch. „Angebote, Berater, Trainer“ sind ersetzbar; nicht aber „Marken-Persönlichkeiten“. Erfolgreiche Menschen sind wie erfolgreiche Marken: sie bieten Orientierung, signalisieren Vertrauen und üben eine charismatische Anziehungskraft aus.

In seinem „an eigen` Leib und Seele erprobten“ Seminar widmet sich Manfred Greisinger dem Erfolgsfaktor Persönlichkeit: „Nur Nullen haben keine Ecken und Kanten. – Werden Sie in Ihrer Markanz, Ihrer Kompetenz und Expertise erkannt und entsprechend wertgeschätzt? Bringen Sie Ihre Botschaft optimal rüber? Führen Sie ein erfolgreiches, MARKantes (Berufs-)Leben? Von Freude, Zufriedenheit und Glück erfüllt? – Wie sieht Ihr „Marken-Image“ aus? „Selfcare“ als beste Burnout-Prophylaxe unterstützt Sie dabei, Ihr ICH als unverwechselbare, strahlende Marke zu stärken.

Leben – beruflich wie privat - möchte gestaltet werden. Und braucht immer wieder einen „Check“, eine Besinnung und Bewusstmachung: bin ich in der richtigen Spur, meiner Mission treu? Auf MEINEM Weg? Wie sehr gelingt es mir, mich von zu hohen Fremd-Erwartungen, Rollenklischees und Karrierebildern abzugrenzen?!

Lernen Sie von erfolgreichen Produkt-/Unternehmensmarken, wie Sie Ihrer ureigensten Mission gestärkt folgen und Ihre individuelle Marke pflegen können.

Das Seminar bietet ganz konkrete, auf die Bedürfnisse der einzelnen TeilnehmerInnen abgestimmte Tipps und Umsetzungsvorschläge für die individuelle Positionierung/Fokussierung.

Der Trainer/Referent:

Dr. phil. Manfred Greisinger, All-ent-steiger, seit 1990 selbstständig als PR-Trainer, Referent, Universitäts- / FH-Lektor und Buchautor von bislang 20 Werken, hat bereits 1998 den Bestseller „Ihr ICH als unverwechselbare Marke“ geschrieben und gilt damit als Pionier für personal branding im ganzen deutschsprachigen Raum. Weit über tausend Vorträge, Seminare und Coachings – mit stets begeisterten Feedbacks - haben ihn zum Top-Experten für die Entwicklung und Pflege der ICH-Marke reifen lassen. – Profitieren Sie von seinen Tipps! - Garantiert gähnfrei ;-)

Publikationen:

20 Bücher in der Edition Stoareich – seit 1991, darunter die Erfolgstitel:

„Innere Führungskraft“, „Pure Relations“, „Eros of Life“, „All ent steig – Hingabetraining für´s Leben”, “All ein steig – Mut zur eigenen Lebensspur”, „Herzsplitter“, „Sehnsucht nach Tiefe“, „Glücksmomente“ und aktuell: „ICH-Marke leben“

www.stoareich.at

Dr. phil. Manfred Greisinger

Mehr Infomation

Ausbildung zum/r MeditationsleiterIn

In dieser Ausbildung erhalten Sie ein fundiertes, theoretisches und praktisches Wissen über Meditation.

Besonders ist dabei die Kombination aus eigener intensiver Praxis und gleichzeitig das Erlernen, Andere in die Meditation einzuführen und ihre Praxis zu begleiten.

Ziel des Lehrganges:

Ziel des Lehrganges ist das selbständige Abhalten und Leiten von Meditationskursen:

  • als Teil von Yoga- bzw. Ayurvedakursen
  • eigenständige Meditationsgruppen anbieten (z.B. in freier Praxis, Wellnesshotels, Therapiezentren, in Unternehmen, etc.)
  • im Einzelsetting mit KlientInnen (z.B. als Burnout-Prophylaxe, spirituelle Begleitung,…)
  • etc.

Zielgruppe/TeilnehmerInnen:

YogalehrerInnen, Ayurveda PraktikantInnen, Yoga- und Ayurvedapraktizierende in Ausbildungen, Interessierte mit Meditationserfahrung (nur nach Vorgespräch mit der Leitung); alle, die an Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentfaltung interessiert sind.

Inhalte: 5 Module (zweitägig)

1. Modul: Basiswissen über Meditation, Entspannung und Stress

  • Überforderung – Herausforderung – Unterforderung erkennen
  • Meditation als ganzheitliche Entspannung (körperlich, emotional, geistig)
  • Meditation und andere Entspannungstechniken: eine Gegenüberstellung/ Abgrenzung

2. Modul: Theorie und Praxis über Meditation

  • Aufbau und Phasen einer Meditation
  • verschiedene Meditationsarten und -techniken kennenlernen (östliche und westliche)
  • den persönlichen Meditationstypus finden und bei Anderen erkennen

3. Modul: Vertiefung der Meditationspraxis

  • Erstellen von eigenen Meditationen
  • Ergänzung und Vertiefung der Meditation durch Einsatz von Musik, Düften, Farben, etc.
  • Meditation in der Natur

4. Modul: Meditation und Gruppe

  • Kursgestaltung und Unterrichtsdidaktik (z.B. Gruppengröße, Setting, Preisgestaltung, etc.)
  • gezielter Einsatz von Stimme in der Meditation (z.B. Trance-Ton erlernen)
  • Umgang mit Meditationserfahrungen und Emotionen von Teilnehmern

5. Modul: Reflexion und Integration

  • das Erlernte und Erfahrene dauerhaft und effektiv speichern und integrieren
  • eventuelle persönliche Fragen in Bezug auf die eigene Meditationspraxis
  • Abschluss und feierliche Diplomübergabe

Methoden:

Wir arbeiten neben dem Einsatz von unterschiedlichen Meditationen, mit Elementen aus der Gruppendynamik, systemischem Coaching, Körper- und Energiearbeit, Tanz und Bewegung - und mit Intuition.

Durch unsere jahrelange Erfahrung im Leiten von Gruppen können wir garantieren, dass jeder Einzelne nicht nur eine wertvolle Ausbildung erhält, sondern auch persönlich reift durch die Selbsterfahrung und Meditationspraxis, die in der Gruppe gemacht wird.

Die Ausbildung kann teilweise auch angerechnet werden als Selbsterfahrung (für alle, z.B. in Ausbildung zum LSB)

Leitung:

Mag. Cornelia Auderieth, Dipl. Coach, psychosoziale Beraterin (LSB), Trainerin für Körper-und Energiearbeit, Mediations- und Entspannungslehrerin, Aufstellungsleiterin

Mag. Josef Falk, Dipl. Coach, systemischer Berater, Organisationsberater, Mediations- und Entspannungslehrer, Aufstellungsleiter

Die Module werden von beiden Trainern geleitet, fallweise von einem von uns Beiden.

Wir sind beide als Trainer und Coaches tätig und leiten die Institute:

Liebesakademie, www.liebesakademie.at und  dynamic-coaching-group, www.d-c-g.at 

Voraussetzungen:

  • Jeder Teilnehmerin und Teilnehmer nimmt eigenverantwortlich an dem Lehrgang teil. Physische und psychische Gesundheit werden vorausgesetzt.
  • Grundsätzlich sind keine speziellen Vorkenntnisse notwendig. Absolvierte Selbsterfahrung bzw. Kenntnisse in Yoga, Meditation und/oder Entspannungstechniken sind von Vorteil.

Organisatorisches:

  • Termine: 5 Module (60 UE) 1 x pro Monat, jeweils Fr. 17 -21uhr und Sa. 10 – 17 Uhr

Termine: auf Anfrage!

  • Ort: 1140, Kienmayergasse 16/16, Institut Glücksraum
  • Kosten: € 1.220,- bei einmaliger Zahlung oder € 1.300,- bei Zahlung in 2 Raten zu je € 650,- (1. Rate am Beginn des Lehrganges und die 2. Rate vor dem 3. Modul)
  • Teilnehmerzahl: mindestens 6, maximal 12 TN

Info und Anmeldung: Mag. Cornelia Auderieth, office.ca@tmo.at

Anmeldung mit Formular (wird zugeschickt) 

Nicht nur für Yoga-LehrerInnen & Ausbildungs-teilnehmerInnen

vorhandenes Wissen ergänzen

Yoga-Spezialthemen

Persönlichkeitsentwicklung

Mehr Info